Startseite

Mit Bestnoten und gegenseitigem Nutzen

Vier Auszubildende der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH schlossen erfolgreich Ihre dreijährigen Ausbildungen im Unternehmen ab. Eine Besonderheit: Die drei Kauffrauen für Büromanagement schlossen mit Bestnoten und 100 Punkten in ihren mündlichen Prüfungen ab!

Laura Hans, Jacqueline Strugalla, Isabelle Woll und Wojciech Czarnecki blickten am letzten Donnerstag gemeinsam mit ihren Ausbildungsleitern Thorsten Seidel und Christoph Husareck zurück auf einen Lebensabschnitt, der mit ihren mündlichen Prüfungen endete. Für jede und jeden von ihnen beginnt damit ein neues Kapitel:  Jacqueline Strugalla wird mit einer hervorragenden Qualifikation neue Wege einschlagen, Laura Hans wird im Sekretariat der Geschäftsführung eingesetzt und Isabelle Woll unterstützt den Zentraleinkauf. Auch Wojciech  Czarnecki wird auf der Grundlage seiner Ausbildung zum Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration sein erworbenes Wissen anwenden und erweitern. 

Besonders stolz sind die Ausbildungsleiter und die Geschäftsführung der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH auf die Abschlussnoten der drei Auszubildenden, die ihre Ausbildung mit einer Eins abschließen und in ihren mündlichen Prüfungen mit vollen 100 Punkten ihr herausragendes Wissen unter Beweis stellten. So betont Ausbildungsleiter Thorsten Seidel: „Sie haben sich in der zurückliegenden Zeit weiterentwickelt und sind gereift. Sie haben mit Ihren tadellosen Leistungen und Ideen auch uns neue Eindrücke und Wissen vermittelt.“. Mit diesen Worten erfasst er die Relevanz, für das Unternehmen eigenes Personal qualifiziert auszubilden – zum gegenseitigen Nutzen. 

Wir gratulieren den frisch gebackenen Absolventinnen und Absolventen herzlich und wünschen viel Erfolg und Glück auf ihren weiteren Wegen!