Startseite

Aktiv für Hygiene und Infektionsprävention

Rund 20 Mitglieder der „Arbeitsgruppe Hygiene“ der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD) treffen sich am 27.06.2019 im Marienhospital Gelsenkirchen um höchste Standards in der Hygiene zu garantieren.

Seit 2015 gehört die Fachkrankenschwester  für Krankenhaushygiene, Anästhesie und Intensivpflege des Marienhospitals Gelsenkirchen, Sandra Kaiser, der Arbeitsgruppe Hygiene des Vereins GKinD an. Das Ziel: Empfehlungen und Praxistipps zum Thema Hygiene in der Pädiatrie zu erarbeiten - für moderne und einheitliche Standards in deutschen Kinderkliniken. 

Frau Kaiser: „Wir treffen uns drei Mal jährlich, zwei Mal davon tagen wir in den teilnehmenden Krankenhäusern. In diesem Jahr darf ich, stellvertretend  für das Marienhospital Gelsenkirchen, die Gastgeberin sein!“  Während einer solchen Tagung werden empfohlene Verfahren und Praxistipps in der Neonatologie und Pädiatrie erarbeitet und bereits bestehende Empfehlungen auf Ihre aktuelle Gültigkeit hin überprüft. „Wir arbeiten immer wissenschaftlich fundiert, laden Experten ein und gleichen unsere Ergebnisse mit Erkenntnissen des Robert-Koch-Instituts und aktuellen Leitlinien ab“, erklärt Frau Kaiser. Die empfohlenen Verfahren und Praxistipps werden für GKinD-Mitglieder in ganz Deutschland veröffentlicht, die sich an diesen orientieren können.
Damit leisten die ca. 20 Mitglieder der AG Hygiene aktiv einen großen Beitrag für adäquate und moderne Hygiene in den Kinderkliniken und Kinderabteilungen in Deutschland.  

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite von GKinD.