Angebot mit niedrigem Betreuungsaufwand

Das Angebot richtet sich an ältere Jugendliche und junge Erwachsene, die im Prozess der Verselbständigung weit fortgeschritten sind, als Vorstufe für das Leben alleine in einer eigenen Wohnung

Rechtliche Grundlage: SGB VIII §27 i. V. m. §34; §41

Tagessatz: 101,81 Euro

Aufnahmealter: ab 16 Jahren

Betreuungsschlüssel: 1:4

Pädagogische Schwerpunkte:

  • Die Arbeit versteht sich in erster Linie als Begleitung. Ein Schwerpunkt ist der ressourcenorientierte Ansatz. Der Jugendliche wird individuell verstanden und auf seinen Weg gelenkt und begleitet. Zur Hinführung in ein strukturiertes eigenständiges Leben werden mit den jungen Menschen Haushalts- und Finanzpläne entwickelt. Eine Anbindung an Vereine und Gruppen wird gefördert.
  • Ein weiterer Schwerpunkt ist die Entwicklung oder Verwirklichung von beruflichen Perspektiven. Hier gibt es eine enge und verantwortungsvolle Zusammenarbeit mit Trägern berufsbildender Maßnahmen, Schulen und der Agentur für Arbeit.
  • Es gibt feste Gruppentreffen jede Woche (nur in den Apartments), die dazu genutzt werden das gemeinsame Zusammenleben zu reflektieren, zu kochen und weitere hauswirtschaftliche Tätigkeiten zu erlernen.
  • In Einzelkontakten werden anstehende Anträge gemeinsam ausgefüllt, Ämtergänge durchgeführt und auf beruflich anstehende Aufgaben vorbereitet. 

 

Apartments: Drei Apartments in einer Wohngemeinschaft auf dem Stammgelände des Kinder- und Jugendhauses St. Elisabeth

Ausstattung: Drei möblierte Einzelzimmer mit je eigenem Bad, gemeinsam nutzbare Küche mit gemeinschaftlicher Essgelegenheit, kleiner Abstellraum mit Waschmaschine

Eigene Wohnung: Ein externer Platz in angemieteter Wohnung für Jugendliche ab 17 Jahren.