Elisabeth-Stift

Die Geschichte

Elisabeth-Stift GmbH

Die Elisabeth-Stift GmbH ist mit ihrer Handelsregisternummer 48 eine der ältesten GmbHs in Gelsenkirchen. Mit der Gründungsversammlung am 23. Mai 1902 in der Wirtschaft „Grüter“ in Erle wurde zunächst der Grundstein für den Bau der „Krankenhaus Elisabethstift GmbH“ gelegt. Anfänglich bestand die Gesellschaft lediglich aus einem Krankenhaus, dem heutigen Elisabeth-Krankenhaus. In den drei Fachabteilungen Innere Medizin, Geriatrie und Psychiatrie werden heute insgesamt 226 Planbetten vorgehalten.

Kinder- und Jugendhaus St. Elisabeth

Kurz nach Entstehung der „Krankenhaus Elisabeth-Stift GmbH“ wurde 1902 ein Waisenhaus mit in die Gesellschaft aufgenommen. In dem heutigen „Kinder - und Jugendhaus St. Elisabeth“ leben insgesamt 78 Kinder aus Gelsenkirchen und umliegenden Städten. Neben dem Stammhaus auf der Cranger Straße 231 in Erle unterhält das Kinder- und Jugendhaus fünf Außenwohngruppen, in denen spezielle Betreuungskonzepte verfolgt werden.

Alten- und Pflegeheim St. Josef

1942 trat eine weitere Einrichtung, die im Jahre 1922 zunächst als Ledigenheim gebaut und schließlich als Alten- und Pflegeheim genutzt wurde, der Gesellschaft hinzu. Das Alten- und Pflegeheim St. Josef neben der Pfarrkirche St. Barbara. Es beherbergt heute 95 Bewohner aus Erle und seiner Umgebung.

Wohnungsverwaltung Elisabeth-Stift GmbH

Neben seinen drei sozialen Einrichtungen unterhält die Elisabeth-Stift GmbH noch eine Wohnungsverwaltung mit 90 Wohnungen (davon 16 Altenwohnungen) im Sozialen Wohnungsbau im Stadtkern von Erle.

Die Stift GmbH heute

In den 80er Jahren wurde die Gesellschaft umbenannt und das Krankenhaus ausgegliedert, so dass es seitdem die Elisabeth-Stift GmbH und die Elisabeth-Krankenhaus GmbH gibt. Zusammengerechnet beschäftigen die drei Einrichtungen Krankenhaus, Kinderheim und Altenheim zirka 500 Mitarbeiter und stellen in Gelsenkirchen-Erle einen der größten - wenn nicht gar den größten - Arbeitgeber dar.

Heute sind die Einrichtungen der Elisabeth-Stift GmbH unter dem Dach der St. Augustinus Gelsenkirchen in ein System von Dienstleistungsunternehmen des Sozial-und Gesundheitswesens integriert. Mit mehr als 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH einer der größten Arbeitgeber der Stadt Gelsenkirchen und darüber hinaus eines der größten und leistungsstärksten vergleichbaren Unternehmen in der Metropolregion Rhein-Ruhr.